Gabionenzaun

Gabionenzäune sind ein vielseitiges Gestaltungsmittel im modernen Garten- und Landschaftsbau. Sie wirken natürlich und werden nicht so „abweisend“ empfunden wie herkömmliche Zäune oder Mauern. Dennoch bieten sie einen wirksamen Schutz vor unerwünschten Einblicken. Außerdem lassen sie sich als naturnahe Begrenzungszäune einsetzen, die im Laufe der Zeit einen natürlichen Bewuchs entwickeln und ihre Funktion erfüllen, ohne als Mauer wahrgenommen zu werden.

Erscheinungsbild ohne Grenzen

Gabionenzäune lassen sich mit den unterschiedlichsten Materialien befüllen und damit gezielt an den Charakter eines Gebäudes und den ihn umgebenden Garten anpassen. Sie können ganz bewusst den Charakter der Region widerspiegeln, indem Feldsteine aus der umliegenden Natur verwendet werden. Oder sie werden mit großen Kieselsteinen gefüllt und gezielt als dekoratives Element eingesetzt.

Gabionenzaun als Lärmschutz

Die Zäune bieten nicht nur einen hervorragenden Sichtschutz. Sie schützen ein Anwesen auch vor akustischen Einflüssen aus der Umgebung. Durch sorgt die ungleichmäßige Oberflächenstruktur für eine effiziente Absorption der Schallwellen und damit einen wirksamen Lärmschutz. Darüber hinaus bilden die zahlreichen Poren und Spalten eines Gabionenzaunes ein natürliches Umfeld für Kleinlebewesen und tragen damit zur Artenvielfalt der Umgebung bei.

Gittermatten so oder so

Gabionenzäune setzen sich im wesentlichen aus Edelstahlgittern zusammen. Sie stehen in einem relativ nahen Abstand zueinander und bilden dadurch einen Zwischenraum, der mit Steinmaterial ausgefüllt wird. Durch die Kombination aus Stahldrähten mit unterschiedlichen Durchmessern und die gezielte Wahl der Maschenweite lassen sich dabei die unterschiedlichsten optischen Effekte erzielen.

Dauerhafter Korrosionsschutz

Die Gabionengitter für Gabionenzäune bestehen aus Stahldraht in Stärken zwischen 3,0 mm und 6,0 mm. Dafür wird in aller Regel hochwertiger Alu-Zink-Draht oder sogar Edelstahldraht eingesetzt. Diese Stahlgüten zeichnen sich nicht nur durch eine ansprechende optische Erscheinung aus. Sie bieten auch einen dauerhaften Korrosionsschutz selbst unter widrigen Witterungsbedingungen. Auf Wunsch können diese Merkmale durch Beizen, Passivieren oder Elektropolieren des Edelstahlgitters zusätzlich erhöht werden.

Optisch ansprechend und wartungsfrei

Gabionenzäune sind eine Investition mit Zukunft. Sie sind auf Dauer witterungsbeständig und brauchen über Jahrzehnte hinaus keinerlei Pflege oder Instandhaltung. Durch die Verwendung hochgradig korrosionsbeständiger Stähle müssen sie nicht gestrichen werden und wirken dennoch ästhetisch ansprechend. Durch die lose Schüttung der Steine gibt es auch keinen Putz, der gelegentlich gestrichen werden muss und im Laufe der Zeit abbröckelt.