Verzinkte Drahtkörbe

Drahtkörbe die im Innenbereich genutzt werden sollen, sollte über eine galvanische Verzinkung verfügen. Hierbei handelt es sich um eine elektrolytische Verzinkung, die einen Schutzmantel von 2,5 und 25µm aufweist. Der Vorteil einer galvanischen Verzinkung besteht darin, dass Bauteile, die sich im Innenbereich befinden und über keine Lackschicht verfügen, frei von Korrosion bleiben.

Feuerverzinkung im Außenbereich

Bei einer Feuerverzinkung wird der Drahtkorb mit einem 50 bis 150µm dicken Schutzmantel versehen. Diese Form der Verzinkung eignet sich insbesondere zur Oberflächenveredlung von Drahtgittern, welche sich im Außenbereich befinden - wie beispielsweise Gabionen, Balkongeländer und Gabionenzäune. Allgemein lässt sich sagen, dass eine Feuerverzinkung dann geeignet ist, wenn das entsprechende Objekt ständig Witterungsverhältnissen ausgesetzt ist.

Zink-Alu-Korrosionsschutz für Drahtkörbe

Einen besonderen Schutz gegen Witterungsverhältnisse bieten Drahtgitter mit einer Zink-Alu-Legierung. Im Verhältnis zur Feuerverzinkung wird hier ein 9-facher Korrosionsschutz gewährleistet. Auf diese Weise sind die Drahtkörbe selbst bei starken und konsequent wiederkehrenden Witterungsverhältnissen geschützt.

Individuelle Produktion

Neben den gängigen Varianten besteht stets die Möglichkeit ein Drahtkörbe auf Wunsch individuell zu gestalten, sodass diese perfekt auf Ihre Bedürfnisse angepasst sind. Sogenannte Punktschweißgitter können Sie auch bei uns gerne anfertigen lassen, um über Drahtgitter zu verfügen, die perfekt an Ihre Bedürfnisse angepasst sind. Dabei versehen wir die Drahtgitter mit einer Zink oder Zink-Alu-Legierung aus Stahldrähten mit einer Stärke zwischen insgesamt 1,6 und 10 mm.

Darüber passen wir bei Bedarf auch die Maschenweite entsprechend Ihren Bedürfnissen an. Diese kann zwischen 20 x 20 mm und 50 x 15 mm liegen. Gerne erörtern wir mit Ihnen auch etwaige Kombinationsmöglichkeiten, damit Sie den größtmöglichen Nutzen erfahren.

Bei der individuellen Gestaltung ist es ebenfalls möglich, ein Drahtgitter mit einem umlaufenden Rahmen zu versehen und zusätzlich mit Unterzügen (wahlweise Flacheisen oder Rohre) zu ergänzen - auf diese Weise ist noch besserer Schutz gewährt.